Rinder:

Das Hinterwälder Rind und das Harzer Rotvieh ist bei uns zuhause. Beide Rassen zeichnen sich durch ihre Robustheit und Widerstandkraft aus. Die Rinder sind genügsam, anspruchslos und gute Futterverwerter. Beide Rassen stehen auf der Roten Liste und gelten als bedrohte Tierarten.

 

Schafe:

Bentheimer Landschaf, Rauhwollige Pommersche Landschaf und das Rhönschaf.

 

Schweine:

Schwäbische Hällische Schweine

 

 

Geflügel:

Hühner‘: Sundheimer Huhn, Sulmtaler Huhn, Lachshuhn, Deutsche Sperber

Enten: Deutsche Pekingente

Gänse: Diepholzer Gans

 

Kaninchen:

Meissner Widder (schwarz)